Wir über uns

Die LAOSHAN UNION – Vereinigung für Traditionelle Chinesische Medizin und Lebenspflege e.V. (Neu gewählter Name der Mitgliederversammlung Juli 2007) dient der Förderung und Verbreitung von Maßnahmen der Lebenspflege nach den Grundsätzen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Förderung der internationalen Zusammenarbeit mit Akademien und Universitäten für TCM und für Traditionelle Chinesische Bewegungskünste (TCB) in China.


Die Lebenspflege nach der TCM beinhaltet:

  • Die Traditionellen Chinesischen Bewegungskünste
  • QiGong / TaiJiQuan als ganzheitliches Heil-, Bewegungs- und Meditationssystem
  • TuiNa AnMo als gesundheitsfördernde Behandlung mit den Händen
  • Ernährungslehre zur Erhaltung der Gesundheit und zur therapeutischen Anwendung
  • Malerei / Kalligraphie zur Harmonisierung des Geistes
  • Kenntnisse der psychischen Pflege und der Lebensrhythmen
  • Integrierte Erziehung von Körper und Geist

Die LAOSHAN UNION (ehemals Internationales Laoshan Zentrum für Traditionelle Chinesische Medizin und Lebenspflege e.V., gegründet 1994 in Hamburg) wird von Akademien und Universitäten für TCM und TCB in der Provinz Shandong/China unterstützt.

Der Verein hat sich zur Aufgabe gemacht:

  • das Anbieten von Seminaren und Workshops in QiGong, TaiJiQuan,TuiNaAnMo, TCB und TCM durch die Vereinsmitglieder,
  • Vorträge und Veröffentlichungen zu TCB und TCM
  • Organisation und Durchführung von Veranstaltungen
  • Auseinandersetzung mit den kulturellen Hintergründen und der Wirkungsweise der TCM und TCB

Unsere Mitglieder erkennen Sie an diesen Logos:

                                         LSU-logo                            LSU_Mitglied_B_72dpi 


 

Der Vorstand der Laoshan Union e.V. seit 30. Juli 2018:

LSU2

von links: Martina Sailer, Tan Huk Gea, Sui Qingbo, Dr. Susanne Höfer, Cheng Liqin